steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH / NRW

firstmover.hamburg

Sind Sie ein/e "first mover/in"? Finden wir es heraus!

FirstMover ist ein Hamburger Pilotprojekt und steht für mehr Lebensraum durch innovative Mobilitätsangebote in den Pilotgebieten Eimsbüttel und Ottensen.

Mit einer persönlichen Befragung soll herausgefunden werden, wie Mobilitätsangebote im Alltag und für besondere Gelegenheiten gestaltet sein müssen, damit die Anwohnerinnen und Anwohner der beiden Pilotgebiete künftig vielleicht ohne eigenes Auto auskommen können - weil sie beispielsweise ein Verkehrsmittel mit anderen teilen. Finden sich im Rahmen der Befragung so genannte "first mover", die ihr eigenes Auto abschaffen und auf moderne Mobilitätsangebote umsteigen, könnten in den Pilotgebieten Mobilitätsstationen entstehen, die neben zusätzlichen Mobilitätsangeboten auch mehr lebenswerten Raum für alle bereithalten könnten. Dabei gilt: es passiert nur dort etwas, wo auch "first mover" gefunden werden, die ihr Auto abschaffen wollen.

Im Vordergrund des Projekts steht ein enger Bürgerdialog. Neben öffentlichen Veranstaltungen und Informationsständen vor Ort zum Austausch mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Quartiere wird eine ausführliche Befragung zum Mobilitätsverhalten durchgeführt. Dieser sogenannte „Urban Travel Monitor“, entwickelt vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gemeinsam mit der BMW AG, erfasst individualisiert die Alltagsmobilität und die Gelegenheitsmobilität sowie die individuellen Hintergründe der Wahl der unterschiedlichen Verkehrsmittel.

Projektpartner sind die BMW AG, die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, die Bezirke Altona und Eimsbüttel sowie die Hamburger Hochbahn AG. Die steg Hamburg ist von der BMW AG mit der Durchführung der Kommunikation (Auftaktveranstaltungen, Workshops, Print- und Onlinekommunikation, Anmeldemanagement für die Befragung, Ansprache von Multiplikatoren und Stakeholdern) beauftragt.

Interessierte Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Pilotgebiete in Eimsbüttel und Ottensen können sich bis Ende November 2016 unter www.firstmover.hamburg für die Befragung anmelden.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben