steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH / NRW

Bildungs- und Gemeinschaftszentrum Süderelbe (BGZ Süderelbe)

Mit dem BGZ ist im Harburger Neubaugebiet „Elbmosaik“ das größte und aufwändigste Quartierszentrum in Hamburg entstanden. Sieben Einrichtungen arbeiten auf Basis eines gemeinsamen Konzeptes unter einem Dach zusammen. Nur rund drei Jahre sind von einer ersten „Voruntersuchung für ein Bildungs- und Gemeinschaftszentrum“ in 2008 bis zur Betriebsaufnahme Ende 2011 vergangen.

Das BGZ Süderelbe ist ein multifunktionaler Ort, der sowohl räumlich als auch organisatorisch die grundlegenden Elemente einer sozialen und kulturellen Bildungslandschaft im Hamburger Süden zusammenbringt.

Besonderes Highlight des BGZ Süderelbe: Eine Schulsporthalle mit über 2.000 Sitzplätzen, die vom Bundesligisten im Damenvolleyball - dem VT Aurubis - bespielt wird, die aber auch für andere Sportevents der Spitzenklasse zur Verfügung steht.

Die steg hat dieses Projekt von Beginn an begleitet und im Rahmen einer Pilotphase von Mai 2011 bis April 2013 auch das Centermanagement des BGZ in Zusammenarbeit mit der GWGG durchgeführt. Die offizielle Eröffnung des Komplexes erfolgte am 29. Februar 2012 durch Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben