steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH / NRW

Bürgerbeteiligung zum Stadtteilpark Mitte Altona

Mitte Altona ist nach der Hafencity Hamburgs zweitgrößtes Stadtentwicklungsprojekt. Mit bis zu 3.500 Wohnungen, einem Stadtteilpark und vielen ergänzenden Einrichtungen kann hier in den nächsten Jahren ein neuer Stadtteil entstehen. Die steg Hamburg wurde von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt beauftragt, die Bürgerbeteiligung für die Gestaltung des Stadtteilparks umzusetzen. Partnerbüros waren hierbei arbos Freiraumplanung, urbanista sowie Birnkraut + Partner.

In einem ersten Schritt wurden mit gezielt ausgewählten Gruppen, wie beispielsweise Kindern, Jugendlichen, Senioren, Menschen mit Behinderungen, Anwohnern oder Bürgern mit Migrationshintergrund, zielgruppenspezifisch die Wünsche, Ideen und Anregungen zur Gestaltung des knapp drei Hektar großen Parks im ersten Bauabschnitt der Mitte Altona erarbeitet. Die Gruppen setzten sich alle aus Altonaer Bürgern zusammen, die zur Teilnahme eingeladen wurden.
Die Ergebnisse dieser Gruppen wurden die inhaltliche Grundlage für einen ganztägigen öffentlichen Workshop, auf dem alle Ideen und Anregungen zusammengetragen und mit den Altonaer Bürgern diskutiert wurden. Durch diese Vorgehensweise konnte sichergestellt werden, dass bei der Parkgestaltung die Ideen und Anforderungen aller Bevölkerungsgruppen berücksichtigt wurden – auch derer, die sonst eher selten an Beteiligungsveranstaltungen teilnehmen. Die Ergebnisse dieses Bürgerbeteiligungsprozesses dienten der Stadt Hamburg als Grundlage für die Auslobung eines Wettbewerbs zur Parkgestaltung, der im September 2013 entschieden wurde.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben