steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH / NRW

Ergebnissicherung Auftakt Beteiligungsprozess Stromaufwärts

In den Stadtteilen Hammerbrook, Borgfelde, Hamm, Horn, Rothenburgsort, Billbrook und Billstedt sollen neue Wohn- und Stadtqualitäten geschaffen und moderne Industrie- und Gewerbestrukturen entwickelt werden.

Mit dem Senatskonzept „Stromaufwärts an Elbe und Bille – Wohnen und urbane Produktion in Hamburg Ost“ wurde unter Federführung der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen gemeinsam mit dem Bezirk Hamburg-Mitte und weiteren Senatsbehörden ein Zukunftsbild entworfen, das den Osten Hamburgs verstärkt in den Fokus der Stadtentwicklung rückt. In den Stadtteilen Hammerbrook, Borgfelde, Hamm, Horn, Rothenburgsort, Billbrook und Billstedt sollen neue Wohn- und Stadtqualitäten geschaffen und moderne Industrie- und Gewerbestrukturen entwickelt werden. Ein weiterer zentraler Bestandteil ist zudem, die vielfältigen Wasserlagen und Grünräume qualitativ zu verbessern und miteinander zu verbinden.

Nachdem das Konzept im Juli 2014 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, begann im Herbst 2014 der Beteiligungsprozess. Den Auftakt bildeten die Präsentationen in den Stadtteilgremien, aber auch die Befassung der Bezirkspolitik und der Handelskammer sowie einer eigens dafür konzipierten Stadtwerkstatt.

Die steg Hamburg mbH wurde mit der Ergebnissicherung in den unterschiedlichen Veranstaltungen betraut. Für jede Veranstaltung wurde ein Ergebnispapier erarbeitet, das den Informations- und Diskussionsablauf inklusive der entsprechenden Akteure darlegt und nach Aspekten gebündelt zusammenfasst. Abschließend wurde eine Zwischenauswertung erstellt, die den Diskussionsprozess zusammenfasst und bewertet.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben