steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH / NRW

Built in St. Pauli

Städtebaulich-hochbauliches Werkstattverfahren zu
Built in St. Pauli

Zwischen Rindermarkthalle und Neuer Pferdemarkt entsteht an der Budapester Straße bis 2020 ein neuer Arbeitsstandort für eine gewerbliche Baugemeinschaft aus vier Unternehmen, die überwiegend im Bereich Stadtentwicklung und Verkehrsplanung tätig sind. Die Bestandsmieter der Fläche werden in das Erdgeschoss integriert. Ergänzend sind kleinteilige gewerbliche Nutzungen vorgesehen.

Im Herbst 2017/Winter 2018 wird ein städtebaulich-hochbauliches Werkstattverfahren durchgeführt, in dem fünf Hamburger Architekturbüros Entwürfe für den Neubau entwickeln. Vor der Jurysitzung Anfang 2018 sollen die Arbeiten öffentlich ausgestellt und Gelegenheit gegeben werden, Anregungen und Kommentare schriftlich zu äußern. Interessierten Anwohnerinnen und Anwohnern werden zwei Gästeplätze im Werkstattverfahren zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.built-in-stpauli.de.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben